Suppentag in Safenwil

Der Safenwiler Suppentag gehört seit einigen Jahren zu einer beliebten Vereinsaktivität. So wurde auch am vergangenen Samstag, 18. Januar bereits am frühen Morgen in der Küche des Kirchgemeindehauses fleissig gearbeitet. Der Suppentopf wurde gefüllt, das Dessertbuffet errichtet, die Tische schön gedeckt und der Marktstand mit ecuadorianischer Ware errichtet.

Pünktlich um 11.30 Uhr erschienen die ersten Gäste, um sich den Magen mit der feinen Kartoffelsuppe zu füllen. Einmal mehr fand die Suppe grössten Anklang bei der zufriedenen Gästeschar. Die Safenwiler freuten sich über die vorzügliche Mahlzeit genauso sehr wie über die interessanten Gespräche, die sie mit bekannten Personen aus der Gemeinde führen konnten.

Natürlich durfte zum Abschluss des Besuches auch ein Kaffee mit einem feinen Stück Kuchen oder Torte nicht fehlen. Einige Besucher deckten sich zudem mit farbenfrohen Produkten aus Ecuador ein, bevor sie den Heimweg mit vollem Magen wieder antraten.

Der Suppentag war auch dieses Jahr wieder ein toller, erfolgreicher Anlass, an dem wir über das Projekt und unsere Arbeit berichten durften.

Vielen herzlichen Dank an unsere BesucherInnen und alle freiwilligen HelferInnen.

Bericht im Zofinger Tagblatt:

suppentag_zofinger_tagblatt

Ein Gedanke zu „Suppentag in Safenwil“

  1. Schade konnte ich nicht dabei sein. Das klingt nach einem tollen Anlass mit einer wunderbaren Mahlzeit.
    Danke für euren Einsatz
    Susanne

Kommentare sind geschlossen.