Die verlorene Fröhlichkeit

Vor langer langer aber sehr langer Zeit lebte ein fröhliches Königspaar mit ihrer Tochter. Denn die Fröhlichkeit war in dem Land ja sogar in der ganzen Welt wichtig. Da wurde diese Königsfamilie zur mächtigsten Königsfamilie der ganzen Welt.

Die Tochter heisst Maria Luna aber alle sagen zu ihr einfach Luna. Sie bekam den mächtigen Fröhlichkeitsring.  Da war ein ebenso oder vielleicht nicht so mächtiges Königreich nicht einverstanden. Sie bekam den mächtigen Fröhlichkeitsring. Da war ein ebenso oder vielleicht nicht so mächtiges Königreich nicht einverstanden. Sie wollten nämlich die Mächtigsten der Welt sein. Deswegen machten sie ein Krieg gegen das andere fröhliche Reich. Da riefen die Könige die Fee, eine wichtige Dienerin, und die Prinzessin zu sich und sagten: ,,Bevor der Krieg anfängt müsst ihr als Schutz zu einer Hütte tief, tief im Wald gehen!“ Die Fee, die Dienerin, und die Prinzessin befolgten, das was die Könige ihnen gesagt hatten. Als das fröhliche Königreich besiegt wurde, merkten die Gegner das die Prinzessin verschwunden war, holte der böse König seine 7  Raben zu sich und erklärte ihnen:,,Meine Raben, sucht in den Wald die Königstochter und bringt mir ihre Ring, den sie an der Rechten Hand trägt um ihm zu zerstören.“

Im Wald war Luna gerade am Pilze sammeln, als 7 Raben an ihr vorbeisausten. Sie rissen ihr den Ring aus der Hand und krähten zufrieden:,,Wir haben ihn, wir haben ihn.“ Darauf ließen aus versehen ihn die Raben los und er plumste in den See. Sie merkten es aber nicht und flogen weiter. Zum guten Glück sah es die Dienerin und erzählte es der Fee. Die Fee fragte die Prinzessin:,,Luna, willst du dem Ring zurück holen?“ ,,Ja, gewiss“, antwortete Luna. Als sie am See ankamen, rief die Fee diesen Spruch:,,Unterwasser atmen wie ein Fisch, das wirst du können hisch, hisch, hisch.“ Da sprang Luna in den See und holte den Ring vom Grunde. Die 7 Raben merkten erst das der Ring fehlte, als sie schon im Schloss waren. Anschließend brüllte der König sie an:,,Ihr Mistvögel, nichts könnt ihr machen! Nicht einmal die winzigste Kleinigkeit.“Also stieg der König auf sein Pferdund ging zum See gefolgt von den Raben.

Als sie aber am See ankamen erwartete sie eine Überraschung. Die Fee sprach diesen Spruch: ,,König und Raben ihr müsst der Prinzessin dienen, wie die Bienen , Rosinen, Gardinen. Himm, Linn, Kinn. So befolgten der König und die Raben und zeigten  Ihnen sogar, wo der fröhliche König und die fröhliche Königin eingesperrt waren und so Kehrte die Fröhlichkeit und die Harmonie in die Welt zurück. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

ENDE

Autorin: Nua Nyffeler Cisneros

Ein Gedanke zu „Die verlorene Fröhlichkeit“

  1. Liebe Nua
    Eine wunderbare Geschichte! Ich hab mich riesig über deine Schreibkunst gefreut.
    Liebe Grüsse & alles Gute
    Katja

Kommentare sind geschlossen.