Der Abschlussausflug – eine fröhliche Tradition

Im Juli 2007 machten wir zum ersten Mal einen zweitätigen Ausflug zum Abschluss des Schuljahres. Seit damals unternahmen wir nun schon 7 Zeltlager an immer anderen Orten.

Die Kinder geniessen diesen Event jedes Jahr sehr da sie sich amüsieren und spielen können, neue Orte kennen lernen und jedes Jahr wieder neue bereichernde Erfahrungen machen können. Es motiviert sehr diesen Enthusiasmus, die Freude und Solidarität der Kinder während den Aktivitäten zu sehen. Nicht nur die Kinder werden durch die spielerisch-erzieherischen Aktivitäten bereichert, sondern auch deren Familien und die ganze Gemeinschaft.

Dieses Jahr reisten wir nach Puerto Quito. Dort konnten die Jungen und Mädchen die Natur, den Fluss und das kleine Dorf geniessen. Da wir seit letztem Jahr noch mehr Kinder in der Hausaufgabenunterstützung betreuen, stieg auch die Anzahl der Teilnehmenden Kinder beim Abschlussausflug. Das bedeutete aber auch mehr Arbeit. Zudem entschieden wir, selber für uns alle zu kochen, was eine grosse Herausforderung war. Das Essen für 50 Kinder zuzubereiten ist gar nicht so einfach!

Wir werden versuchen diese einzigartige Erfahrung den Kindern auch in den nächsten Jahren bieten zu können. Seguimos soñando!

 

Ein Gedanke zu „Der Abschlussausflug – eine fröhliche Tradition“

Kommentare sind geschlossen.